Philosophie der Wissensformen

Studium
Geistes- und Kulturwissenschaften
4 Semester

Philosophie der Wissensformen

Lernziel & Inhalte

Das Studium Philosophie der Wissensformen ist ein Angebot der Uni Kassel, Geistes- und Kulturwissenschaften. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeitstudium. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 4 Semester.

Philosophie der Wissensformen Studium

“Schon die antiken Philosophen fragten: „Was ist Wissen?“ Der Masterstudiengang „Philosophie der Wissensformen” steht unter eben dieser Leitfrage und will den Studierenden einen neuen interdisziplinären Zugang zur Philosophie eröffnen. Dabei soll für Bachelorabsolventen unterschiedlichster Fachrichtungen eine Lücke geschlossen werden zwischen der fachwissenschaftlichen Ausbildung und den Anforderungen des kommenden Forschungsalltags.

In Kooperation mit zahlreichen Fachgebieten der Universität Kassel beschäftigen sich die Studierenden, die in den Masterstudiengang aufgenommen werden, mit Fragen aus den Wissensgebieten Sprach- und Literaturwissenschaft, Soziologie und Sozialwissenschaften, Geschichte, Theologie, Kunstgeschichte, Psychologie oder Musikwissenschaft.

Neben der Vermittlung von Experten- und Anwendungswissen stellt das Masterprogramm die fächerübergreifende Kompetenz und das kritische Potential sicher, die in der heutigen Dynamik der Wissensgesellschaft in akademischen und vielen außeruniversitären Berufsfeldern am meisten gefragt sind. Damit bietet der Master-Studiengang die Befähigung zur Promotion und den Einstieg in die Forschung sowie zahlreiche Berufsperspektiven jenseits des akademischen Umfelds.

Die philosophische Reflexion der verschiedenen Formen des Wissens, der Denkstile, Sprechweisen und Wissenschaftskulturen in ihren Gemeinsamkeiten und Differenzen, stellt das übergreifende Thema dieses Studiengangs dar. Hierbei stehen wissenschaftstheoretische Reflexionszugänge gleichberechtigt neben hermeneutischen, ästhetischen und historischen, wodurch sich Studierende einen souveränen Umgang mit unterschiedlichen Methoden aneignen können.”

Uni Kassel, Master of Arts (M.A.)

Der interdisziplinäre MA-Studiengang “Philosophie der Wissensformen” umfasst 4 Semester mit insgesamt 120 Credits (ECTS) à 30 Arbeitsstunden. Davon entfallen 96 Credits auf das Fach selbst sowie je 12 Credits auf eine aus anderen Fächern wählbare fachliche Ergänzung (Modul MA7) und die Schlüsselkompetenzen (Modul MA8). Das Fachstudium gliedert sich in ein Pflichtmodul (MA1, 10 Credits), drei Wahlpflichtmodule (aus MA2-MA6, je 20 Credits) sowie das Prüfungsmodul mit Masterarbeit und Abschlusskolloquium (zus. 26 Credits).

Die Wahlpflichtmodule sind jeweils interdisziplinär ausgerichtet; das Lehrangebot aus dem Institut für Philosophie wird jeweils durch Lehrimporte aus kooperierenden Fachgebieten ergänzt (siehe unten, 2.6.).

Das Studienangebot richtet sich primär an AbsolventInnen philosophischer BA-Studiengänge, ist aber auch für BA-Absolventen anderer Fachrichtungen zugänglich. Es dient der konsekutiven Vertiefung und interdisziplinären Kontextualisierung philosophischer Kenntnisse mit besonderer Ausrichtung auf die Reflexion über Wissensformen, Wissensstandards und Wissensziele, auf die Frage nach verbindlichen Normen zur Unterscheidung von Wissen und Nicht-Wissen sowie auf die Anerkennung und Systematisierung einer Pluralität von Wissensformen. Der Studiengang verbindet den Erwerb forschungsorientiert vertiefter philosophischer Kenntnisse und Kernkompetenzen mit fachübergreifender Kooperation. Er vermittelt somit ein spezifisches Kompetenzprofil für AbsolventInnen, die ihre philosophische Expertise in einem fächerübergreifenden Anforderungsrahmen zur Geltung bringen können.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)
Weitere Studiengänge und Kurse

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeitstudium

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a. ZEvA
Der Studiengangs Philosophie der Wissensformen ist durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) akkreditiert wurden.

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Philosophie der Wissensformen erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Uni Kassel. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Philosophie der Wissensformen” des Anbieters “Uni Kassel” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Anbieter

Uni Kassel

Adresse & Kontakt

Prof. Dr. Gottfried Heinemann, Dr. Dirk Stederoth
Universität Kassel
Institut für Philosophie
Nora-Platiel-Str. 1
34109 Kassel
+49-(0)561–804- 3546
iagphil@uni-kassel.de
http://www.uni-kassel.de/fb02/startseite.html

Erfahrungen & Bewertungen

[display-frm-data id=”8278″ filter=”1″]

Jetzt bewerten

Philosophie der Wissensformen
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “Philosophie der Wissensformen” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.). Der Anbieter des Kurses ist Uni Kassel. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.