Werkstofftechnik

Studium
Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
6 Semester

Werkstofftechnik

Lernziel & Inhalte

Das Studium Werkstofftechnik ist ein Angebot der Hochschule Osnabrück, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik. Der Unterricht erfolgt in der Form Grundständiger Vollzeitstudiengang. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 6 Semester.

Werkstofftechnik Studium

Hochschule Osnabrück, Bachelor of Science (B.Sc.)

Im Studiengang Werkstofftechnik erwerben die Studierenden eine umfassende Kompetenz, komplexe Prozesse der Werkstofftechnik unter Berücksichtigung der sozialen, kulturellen, technologischen, wirtschaftlichen und ökologischen Erfordernisse selbstständig und verantwortungsbewusst durchzuführen. Sie erlernen dies in einem eng vernetzten, interdisziplinären Umfeld der Hochschule.

Die Studierenden erlernen technische, ökomische und ökologische Probleme zu erkennen sowie innovative Produkte und deren zugehörige Herstellungs- und Prüfprozesse zu entwickeln und darzustellen. Dies wird neben den ingenieurüblichen Grundlagen insbesondere durch eine breite Vermittlung werkstoffrelevanter Inhalte im Studiengang realisiert, z.B. Aufbau und Eigenschaften moderner metallischer Konstruktionswerkstoffe, Keramiken und Polymere, Mechanisch technologische Werkstoffprüfung und Werkstoffanalytik, Anwendung computergestützter Simulationsmethoden.

Durch eine abgestimmte Arbeitsweise zwischen experimentellen Praktika in den Laboren sowie den theoretisch orientierten Vorlesungen erfolgt im Verlauf des Studiums eine zunehmende Vernetzung der Stoffvermittlung der verschiedenen Studienschwerpunkte des Studiengangs. Ergänzt durch überfachliche Module und Projektarbeiten erwerben die Studierenden eine überfachliche Fähigkeit, neue Kontexte systematisch zu erfassen, Lösungsstrategien für komplexe werkstofftechnische Aufgabenstellungen zu finden und diese funktional, anspruchsvoll und wirtschaftlich umzusetzen. Dieser Ansatz wird durch eine intensive Kooperation des Studiengangs mit zahlreichen international tätigen Firmen nicht nur in der Region sondern auch weltweit unterstützt, z.B. durch Studienarbeiten, Projekte und Abschlussarbeiten.

Die Studierenden werden dahingehend geschult, das Gelernte sowohl auf konkrete Aufgabenstellungen anzuwenden, als auch generalistische Aspekte zu erkennen und in neue Kontexte zu setzen. Sie können im Entwicklungsprozess eines Projektes die technologisch-funktionalen Interessen des späteren Konsumenten bzw. Nutzers einbringen, als auch ökologische und ökonomische Aspekte berücksichtigen und kritisch zu diskutieren.

Die Absolventinnen und Absolventen können ihre hochschulisch erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse in den beruflichen Anwendungsgebieten von der klassischen Produktgestaltung bis hin zur Modifizierung und Optimierung komplexer werkstofftechnik-relevanter Mensch-Maschine-Interaktionssystemen einsetzen. Dies wird durch die hohe Praxisnähe des Studiengangs unterstützt (Laborpraktika, Firmenprojekte, Projekte im 5. Fachsemester, Abschlussarbeiten).

Die Absolventinnen und Absolventen können sich offen und kreativ auf aktuelle Bedingungen einstellen, die erworbenen fachlichen sowie überfachlichen Kompetenzen selbständig vertiefen und sich Wissen in neuen Gebieten aneignen.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)
Weitere Studiengänge und Kurse

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Grundständiger Vollzeitstudiengang

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

6 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a. ZEvA
Der Studiengangs Werkstofftechnik ist durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) akkreditiert wurden.

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Werkstofftechnik erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter Hochschule Osnabrück. Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Werkstofftechnik” des Anbieters “Hochschule Osnabrück” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Anbieter

Hochschule Osnabrück

Adresse & Kontakt

Tanja Ollermann
Hochschule Osnabrück Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Postfach 1940 49009 Osnabrück
0541 969 3751
t.ollermann@hs-osnabrueck.de
https://www.hs-osnabrueck.de/werkstofftechnik-bsc/

Erfahrungen & Bewertungen

[display-frm-data id=”8278″ filter=”1″]

Jetzt bewerten

Werkstofftechnik
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “Werkstofftechnik” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.). Der Anbieter des Kurses ist Hochschule Osnabrück. Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.