Erlebniskommunikation

Studium
Fachbereich Medien und Management
4 Semester

Erlebniskommunikation

Lernziel & Inhalte

Das Studium Erlebniskommunikation ist ein Angebot der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk), Fachbereich Medien und Management. Der Unterricht erfolgt in der Form Vollzeit. Die Dauer des Studiums beträgt laut Regelstudienzeit 4 Semester.

Erlebniskommunikation Studium

SRH Hochschule der populären Künste (hdpk), Master of Arts (M.A.)

Der weiterbildende Masterstudiengang Erlebniskommunikation befähigt die Studierenden, leitende Positionen in der Kultur- und Kreativwirtschaft im beratenden, gestaltenden und konzeptionierenden wie auch managementaffinen Bereich der Kommunikations- und Medienabteilungen von Unternehmen und Organisation zu bekleiden. Ebenso ist die selbständige Tätigkeit als eine Art „Kreativzelle“ Teil der Befähigung. Dazu werden die Kompetenzen und Fähigkeiten wie Fertigkeiten im Bereich der Medien, der Kommunikation, der Szenographie, der Analyse und Reflexion wie der wissenschaftlichen Forschung und künstlerischen Herangehensweise an Probleme gelehrt und gefördert. Weiterführendes Wissen und Kompetenzen werden im Feld der Medien- und Kommunikationswissenschaften, der Soziologie und Psychologie vermittelt.
Der Zugang zum weiterbildenden Master ist stets an eine qualifizierte und relevante Berufspraxis gekoppelt, so dass Praxis auf hohem Niveau reflektiert und angewandt geforscht werden kann. Aus dieser Beschäftigung erwachsen wertvolle Impulse für die zukünftige Praxis wie für das Wissensfeld „Erlebnis“ allgemein.
Der Studiengang geht auf zeitgemäße und bleibende Fokussierung des Phänomens „Erlebnis“ in einer postmodernen, individualistisch lebenstilgemeinschaftsgeprägten Gesellschaft ein und setzt diesen Umstand in Bezug zur (noch) emergierenden Digitalen Gesellschaft, die ebenfalls das Thema Erlebnis und Ereignis als einen dem heutigen Leben und Wirtschaften immanenten Anspruch bedient. So bietet der Studiengang zukunftsrelevante Kompetenzen und eine solide Basis für eine Beschäftigung in diversen Berufsfeldern der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)
Weitere Studiengänge und Kurse

Voraussetzungen & Infos

Teilnahme​voraussetzungen

Nachweis der Studierfähigkeit wie z.B. Hochschulzugangsberechtigung, Abitur

Präsenzphase und Anwesenheit

Vollzeit

Prüfungsvoraussetzung

siehe Studienordnung

Studiendauer / Regelstudienzeit

4 Semester

Studienbeginn

siehe Studienordnung

Zertifizierung

u.a. ZEvA
Der Studiengangs Erlebniskommunikation ist durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA) akkreditiert wurden.

Kosten & Anbieter

Kosten & Gebühren

Die Studiengebühren bzw. Kosten für das Studium Erlebniskommunikation erfragen Sie bitte direkt beim Anbieter SRH Hochschule der populären Künste (hdpk). Für das Studium gibt es verschiedene Möglichkeiten ein Stipendium zu beantragen. Ebenso kann es sich eventuell lohnen, sich nach einem Zuschuss bzw. einer Förderung durch staatliche Stellen oder durch den Arbeitgeber zu erkundigen.

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Daten für das Studium “Erlebniskommunikation” des Anbieters “SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)” dem letzten Stand der Redaktion entsprechen und sich mittlerweile geändert haben können. Verbindliche Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Anbieter

SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Adresse & Kontakt

Prof. Dr. Ulrich Wünsch
Potsdamer Straße 188, 10783 Berlin
0173 7450342
u.wuensch@hdpk.de
http://www.hdpk.de

Erfahrungen & Bewertungen

[display-frm-data id=”8278″ filter=”1″]

Jetzt bewerten

Erlebniskommunikation
Bewertung Bildung

Weiterempfehlung von Ihnen? *
Infos, Bewertungen und Erfahrungen zur Weiterbildung “Erlebniskommunikation” können Sie hier finden. Die Fortbildung endet im Erfolgsfall mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.). Der Anbieter des Kurses ist SRH Hochschule der populären Künste (hdpk). Bei Fragen zum Kurs können Sie sich gerne an uns wenden. Es wäre schön, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen mitteilen könnten. So können Sie Ihre Erfahrung reflektieren und anderen bei der Suche nach dem richtigen Bildungsangebot helfen.